WEITERE INFOS UND ANMELDUNG

Kosmische Erziehhung

Hier finden Sie eine Auswahl an möglichen Fortbildungen an Ihrer Schule. Die einzelnen Themenbereiche können individuell zusammengestellt werden. 
Zögern Sie nicht, mich mit Ihren speziellen Wünschen zu kontaktieren.

Kosmische Erziehung - Ein Überblick

In diesem 2-tägigen Modul erhalten Sie einen Einblick und Überblick über die großartige Fülle der Kosmische Erziehung, die Dr. Montessori zusammen mit ihrem Sohn Mario in den 30er und 40er Jahren entwickelte.
Sie lernen das internationale Curriculum und dessen Umsetzungsmöglichkeiten kennen. 


Die Großen Erzählungen

Sie sind der Einstieg in die Entstehung des Universums und der Menschheitsgeschichte. Sie fungieren als Schlüssel, der den Kindern das Tor zu intensiven Forschungen öffnet und Orientierung in der Flut von Informationen bietet. Zudem stehen sie für die Möglichkeit in Einzelaspekte einzutauchen und gleichzeitig den Gesamtzusammenhang zu erkennen.
"Gott, der keine Hände hat"
"Von der Entstehung des Lebens"
"Von der Entwicklung des Lebens"
"Vom Kommen des Menschen"
"Über die Entstehung der Schrift"
"Zur Kommunikation in Zeichen: Die Entwicklung der Zahlen"
"Der große Fluss"

Sie lernen alle dazugehörigen Materialien wie Zeitleisten und Bildtafeln (Charts) kennen.

Geographie - Naturwissenschaften

Im Montessori-Curriculum werden unter Geographie die Bereiche Physik, Chemie, Astronomie, kulturelle und wirtschaftliche Geographie zusammengefasst.

Biologie

Die Biologie ist laut Maria Montessori das Herz der Kosmischen Erziehung. Sie ist ein elementarer Bestandteil für das Verständnis der natürlichen Zusammenhänge und Abhängigkeiten.
Inhalte der Workshops sind die Botanik (Arbeiten mit Definitions- und Klassifikationsmaterial, den Charts und Experimenten) und die Zoologie, sowie erste Arbeiten zu Ökosystemen.

Kunst

Dr. Montessori beschreibt eine Herangehensweise an die Kunst, die die Idee der Isolation von Schwierigkeiten ausnutzt. Wenn sie ein neues Medium einführte, verbrachte sie einige Zeit damit, dem Kind zu zeigen, wie man dieses Medium benutzt: wie man die Pastellkreiden hält, wie man den Pinsel säubert usw. 

Inhalt dieser Fortbildung sind Schlüssellektionen aus folgenden Bereichen: Papier, Zeichnen, Malen, Drucktechniken, Buchbinden, Collagen und Skulpturarbeit. Wir gehen gemeinsam durch die damit verbundene Menschheitsgeschichte und verknüpfen die Techniken mit allen Disziplinen im „Kosmischen Klassenraum“.

Classroom Management, Beobachten und Dokumentieren

Created with Sketch.

In einem Text „Über das Beobachten“ (1921) schrieb Maria Montessori: „Wenn Sie ein Kind beobachten, dürfen Sie nicht aufhören, alle Kinder einer Gruppe zu beobachten.“
Ein Auftrag, der erzieherisch sehr plausibel scheint. Wie kann er in der Praxis gelingen? Wie kann ich in der „freien Wahl der Arbeit“ alle Kinder sehen und begleiten? Wie soll ich das organisieren?

Die Idee der „Großen und kleinen Runden“ kann vielleicht helfen. Sie ist eine Möglichkeit Zeit zu organisieren, um dem wichtigen Auftrag des Beobachtens nachzukommen – und zwar in bewusst geplanter Form. Freie Wahl der Arbeit muss organisiert werden – sie klappt nicht einfach von selbst.

Das Montessori Curriculum

Created with Sketch.

Das Montessori-Curriculum orientiert sich an der individuellen Entwicklung des Kindes, an seinem Lerntempo, seinen Möglichkeiten und seiner intrinsischen Motivation. Das Montessori- Curriculum bietet dem Pädagogen eine Auswahl von ca. 1200 Darbietungen, die gleichzeitig Schlüssel für unabhängiges Lernen sind. Sie lernen den Aufbau, Zweck und die damit verbundene Arbeitsweise kennen.

Die Schlüsselselektion – Handwerkszeug des Montessori- Pädagogen/der Pädagogin

Created with Sketch.

Das Montessori-Curriculum enthält eine große Vielzahl an Darbietungen/Schlüssellektionen für unseren Alltag in der Klasse bereit. Wie ist aber eine solche Darbietung aufgebaut? Welche Elemente sind relevant? Wie wird sie idealerweise dargeboten? Und was ist, wenn das Curriculum für ein mo- dernes Thema keine Schlüssellektion bereits hält? In diesem Workshop analysieren wir anhand einiger klassischer Darbietungen die Schlüssel über das Darbieten.

„Sprich mit mir! Ich will auch sprechen!“ – Gesprächsführung und Beziehungsgestaltung im Montessori-Unterricht

Created with Sketch.

Wie können wir die Entwicklung von Sprache und Denken im Altersbereich von 6–12 Jahren unterstützen und begleiten? Vor allem indem wir mit den Schülern kommunizieren, sie zum Verbalisieren herausfordern. Nur materielle Herausforderungen und schweigsames Beobachten reichen nicht. Wir brauchen sprachliche Beziehungsarbeit mit den Schülern. Hierbei geht es nicht um „Das hast du toll gemacht“, sondern um kriterienorientierte, wertschätzende und herausfordernde Kommunikation. Feed-Back und Feed-Forward-Prozesse sind nötig um die humanen Tendenzen „erforschen, explorieren, kommunizieren und abstrahieren“ ausreichend zu füttern.

Elternabend und Elterngespräch

Created with Sketch.

„Mein Kind erzählt nichts aus der Schule. Ich weiß gar nicht, wo es steht.“
Wir besprechen anhand von Beispielen und eigenen Erfahrungen, wie man Elternabende und Elterngespräche gestalten kann. Nehmen sie die Eltern mit auf die Reise in die Kosmische Erziehung, damit diese ein tieferes Verständnis für die Entwicklungsprozesse ihrer Kinder entwickeln.

Ihr individuelles Programm

Created with Sketch.

Wenden Sie sich gerne an mich und wir erörtern Ihren individuellen Bedarf für Ihre Schule und Ihr Team.